Herzlich Willkommen im Schützenverein Hubertus Poing e.V.

 

*** NEWS *** NEWS *** NEWS***

UPDATE 25.08.2021

Liebe Mitglieder und Gäste

Seit gestern gilt die neue Verordnung mit der 3G-Regel. Somit sind ab morgen nur noch Personen die geimpft, genesen oder getestet sind zum Schiessbetrieb zugelassen.

Es ist hier ein negativer Test in Form eines Schnelltests oder eines PCR-Tests vorzulegen. Unsere Selbsttests sind leider nicht mehr zugelassen.

Eine Ausnahme von der Testpflicht besteht für Schülerinnen und Schüler während der Sommerferien.

Bitte geht pro aktiv auf die Standaufsichten zu und legt den Nachweis vor. Leider dürfen wir diesen nicht speichern, somit wird das wohl zur zukünftigen Anmelderoutine werden müssen.

Es tut uns leid, aber das sind die Vorgaben unserer Regierung, eine Abweichung davon ist leider nicht zulässig.

Beste Grüße, Eure Vorstandschaft!!

 

UPDATE 10.06.2021

Es gibt wieder Neuigkeiten zu den Regelungen bezüglich der Corona-Pandemie! 

Seit dem 01.06.2021 ist es wieder möglich auf 5 Ständen im 25m Stand und am Luftdruckstand zu Schießen. Auch der Bogensport wir wieder ab 12.06.2021 angeboten. Die Testpflicht ist weggefallen!

Am 25 m Stand gilt: Ich bitte Euch nach wie vor über das Portal Stände zu buchen und wie gehabt 5 Minuten vor Beginn des Durchgangs dürft Ihr den Stand betreten, damit wir dem Begegnungsverbot gerecht werden können. Ich bitte Euch auch diese und nächste Woche nur einen Schießtermin zu buchen, bis wir wissen wie sich die Standnutzung verhält.

Eine Terminbuchung am Luftdruckstand ist nicht notwendig. 

Im gesamten Gebäude ist eine FFP2 Maske zu tragen, während des Schießens darf diese abgenommen werden. Bitte haltet im Gebäude und während der Trefferaufnahme den gewohnten Abstand von 1,5m und desinfiziert Euch beim Betreten des Gebäudes Eure Hände.

Jetzt wünsche ich Euch viel Spaß beim Schießen und das die Regelungen so lange wie möglich anhalten mögen.

Eure Vorstandschaft

 

________________________________________________________________________________

Liebe Schützinnen, liebe Schützen,

endlich ist es wieder so weit. Da die Inzidenzzahlen stabil unter 100 sind, steht der Aufnahme unseres Schießbetriebes nichts mehr im Wege. Beginnend mit Dienstag den 25.5.21 können wir aufgrund behördlicher Vorgaben eine unterschiedliche Anzahl Schießbahnen - unter bestimmten Voraussetzung - öffnen. Selbstverständlich müssen die ausgehängten Hygienemaßnahmen beachtet werden.

Der Vorstand hat folgende Vorgehensweise für den 25m Stand festgelegt:

Termine können ausschließlich über das Buchungsportal reserviert werden.

Auf den Schießbahnen 1 und 5 können sich nur Schützen eintragen, die noch nicht vollständig geimpft oder genesen sind. Hierbei ist ein negativer Test erforderlich. Entweder ein gültiger PCR Test (nicht älter als 48 Stunden), oder ein professioneller Antigen Schnelltest (nicht älter als 24Stunden) oder ein Antigen Schnelltest zur Eigenanwendung der vor Ort unter Aufsicht der Standaufsicht durchgeführt werden muss (dieser kann zum Selbstkostenpreis im Verein erworben werden).

Auf den Schießbahnen 2 und 3 und 4 können sich nur Schützen eintragen, die entweder nachweislich vollständig geimpft (14 Tage nach der abschließenden Impfung) oder nachweislich genesen sind, oder zum gemeinsamen Hausstand eines Schützen der Bahnen 1 oder 5 gehören.

Ein offizieller Nachweis zur Impfung oder Genesung wird benötigt und vor Schiessbeginn kontrolliert. Ohne diesem Nachweis darf nicht geschossen werden.

Auf die strikte Einhaltung dieser Regeln müssen wir leider bestehen, weil wir nur auf diese Weise unseren Schießbetrieb durchführen können.

Der Schießbetrieb auf dem 50m Stand kann aufgrund von Umbaumaßnahmen vorerst nicht aufgenommen werden, wir geben Bescheid wenn dies wieder möglich ist. Ab diesem Zeitpunkt wird es dann auch wieder möglich sein Armbrust und Bogen zu Schießen.

Selbstverständlich werden wir allen Mitgliedern umgehend Bescheid geben, wenn sich eine Aktualisierung ergibt. 

Viel Spaß beim Schießen.

Sportliche Grüße von Markus und Mane